Zahlen zu den durchgeführten Antigen- bzw. PCR-Testungen in der Steiermark

Testbilanz der KW 48

Graz (9. Dezember 2021).- In der Steiermark fanden in der vergangenen Woche 212.680 Antigen-Testungen statt, davon sind insgesamt 976 Testergebnisse positiv ausgefallen, das sind 0,46 Prozent der Gesamtsumme. Zudem wurden an den steirischen Schulen zwischen 1.12. und 7.12.2021 266.596 Antigen-Tests durchgeführt, davon waren 327 Testungen positiv, was 0,12 Prozent der Gesamtsumme entspricht.

Die 212.680 durchgeführten Antigen-Testungen in der Vorwoche setzen sich wie folgt zusammen:

  • An den Standorten des Landes wurden 62.580 Antigen-Schnelltests durchgeführt, 509 davon waren positiv.
  • Es haben 5.500 kontrollierte Selbsttests unter Aufsicht in den steirischen Gemeinden stattgefunden, dabei wurden 18 positive Testergebnisse verzeichnet. 
  • In Alten- und Pflegeheimen wurde 22.752 Mal getestet, darunter waren 72 positive Testergebnisse.
  • In den steirischen Apotheken wurde in der Vorwoche insgesamt 64.005 Mal getestet, darunter waren 326
    positive Testergebnisse.
  • Die steirischen Spitäler melden für die vergangene Woche insgesamt 18.124 Testungen, positiv waren davon sieben Tests.
  • Von 39.719 Testungen in den steirischen Betrieben sind 44 Ergebnisse positiv ausgefallen.

An den steirischen Teststraßen wurden in der vergangenen Woche zudem insgesamt 106.208 PCR-Testungen verzeichnet, darunter waren 556 positive Ergebnisse, was einer Positiv-Rate von 0,52 Prozent entspricht. In den steirischen Apotheken wurden 112.525 PCR-Tests durchgeführt, positiv sind davon 1.139 Tests ausgefallen, dies ergibt eine Positiv-Rate von 1,01 Prozent. 

Zudem wurden in der Vorwoche 35.052 PCR-Heimgurgeltests durchgeführt, 438 davon sind positiv ausgefallen, die Positiv-Rate beträgt somit 1,25 Prozent. 

Im Zeitraum zwischen 1.12. und 7.12.2021 wurden in den steirischen Schulen 107.825 PCR-Tests durchgeführt, positiv waren 184 Tests, das sind 0,17 Prozent der Gesamtsumme. 

Hinweise zu den PCR-Gurgeltests:
Um der Hortung von PCR-Gurgeltests für zu Hause entgegenzuwirken, gelten seit 1. Dezember folgende Regeln zum Bezug der Tests:

  • Bei zuvor acht abgeholten Tests müssen mindestens sechs Stück im Labor ausgewertet worden sein, damit nach Ablauf von 30 Tagen neue Tests in den Apotheken bezogen werden dürfen.

  • Bei zuvor vier abgeholten Tests müssen mindestens drei im Labor ausgewertet worden sein, damit nach Ablauf von 30 Tagen neue Tests in den Apotheken bezogen werden dürfen.

  • Wenn Sie bereits ein aktuell positives PCR-Testergebnis haben, dürfen Sie bis zum Ende der Quarantäne keine weiteren PCR-Gurgeltests durchführen.

Die Anmeldung für die regelmäßigen kostenlosen Antigen- beziehungsweise PCR-Testungen erfolgt  über die Website www.oesterreich-testet.at. Für telefonische Anmeldungen steht die Hotline 0800/220 330 täglich von 7 bis 22 Uhr zur Verfügung.

Ausführliche Informationen zur Durchführung der PCR-Heimgurgeltests finden Sie  hier, eine umfassende Sammlung häufig gestellter Fragen („FAQs″) steht  hier zur Verfügung.

 Weitere Informationen rund um das Testangebot in der Steiermark finden Sie unter www.steiermarktestet.at.

Graz, am 9. Dezember 2021

Die Steiermark testet.
Die Steiermark testet.© Land Steiermark
Für Medienrückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information:
Anna Schwaiberger unter Tel.: +43 (316) 877-5528, bzw. Mobil: +43 (676) 86665528  und Fax: +43 (316) 877-2294  oder E-Mail: anna.schwaiberger@stmk.gv.at  zur Verfügung.
A-8011 Graz - Hofgasse 16 - Datenschutz
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).